DDC - Dancefloor Destruction Crew

 



Die DDC wurde 1999 in Schweinfurt (Bayern) gegründet und zählt heute zu einer der bekanntesten Breakdance-Gruppen im deutschsprachigen Raum. Angefangen mit kleinen Auftritten und der Teilnahme an Battles, entwickelte sich die Gruppe stetig weiter - bis hin zum Deutschen Meister, Europameister und zweifachen Weltmeister im Breakdance. Seit 2002 sorgen die Tänzer der DDC in regelmäßigen Kursen und Workshops für eine aktive Nachwuchsförderung von vielen Kindern und Jugendlichen. Mittlerweile gehören zahlreiche Auftritte im öffentlich-rechtlichen Fernsehen und bei den Privatsendern sowie...

 

 

mehr...

Die DDC wurde 1999 in Schweinfurt (Bayern) gegründet und zählt heute zu einer der bekanntesten Breakdance-Gruppen im deutschsprachigen Raum. Angefangen mit kleinen Auftritten und der Teilnahme an Battles, entwickelte sich die Gruppe stetig weiter - bis hin zum Deutschen Meister, Europameister und zweifachen Weltmeister im Breakdance. Seit 2002 sorgen die Tänzer der DDC in regelmäßigen Kursen und Workshops für eine aktive Nachwuchsförderung von vielen Kindern und Jugendlichen. Mittlerweile gehören zahlreiche Auftritte im öffentlich-rechtlichen Fernsehen und bei den Privatsendern sowie Aufträge für namhafte Kunden zum Alltagsgeschäft. 2013 gewannen sie den Titel "Europas beste Tanzshow" und gründeten ihre eigene Firma "DDC Entertainment UG und Co. KG". Mit "Breakin´ Mozart" kombiniert die DDC gemeinsam mit Echo-Preisträger Christoph Hagel klassische Musik, Operngesang und Breakdance. Die Gruppe spielte in den Jahren 2014 und 2015 mit großem Erfolg fast 200 Shows im Berliner Wintergarten Varieté und tourt durch verschiedene Städte im deutschsprachigen Raum. Auch in ihren neuen Inszenierungen geht es wieder um die Zusammenführung scheinbarer Gegensätze hin zu unterhaltsamen, anspruchsvollen, aber auch humorvollen Shows. Für "Breakdance in Lederhosen" lautet etwa das Motto: "Tracht trifft Turnschuh, Tradition trifft Moderne, alpenländische Musik auf fetzige Beats." Mit dieser Kombination eröffnet die DDC die Bayerische Woche auf der EXPO 2015 in Mailand/Italien. Aber auch die anderen Shows der zehn deutschen Tänzer sorgen im Ausland für Furore. So vertritt die DDC die Bundesrepublik Deutschland beim Internationalen Circus Festival in Wuqiao/China 2015 und präsentiert ihre vollkommen neu überarbeite Show "Swinging Breakdance". Ende des Jahres wird die DDC mit "Swinging Breakdance" und "Breakdance meets Classic" Teil von Europas erfolgreichster Turnshow "Feuerwerk der Turnkunst" sein - und bis Ende Januar 2016 an 32 Abenden in 20 Städten tanzen.

DDC Breakdance - SHOWSBreakdance in LederhosenTracht trifft Turnschuh, Tradition trifft Moderne, alpenländische Musik auf fetzige Beats - das sind die Zutaten der neuen und gefeierten Show der DDC. Bei Europas größtem Trachtenfestival "Aufsteirern" in Graz im September 2014 feierte "Breakdance in Lederhosen" Premiere und startete von Österreich aus den Siegeszug ins Deutsche Fernsehen. Bereits im Oktober letzten Jahres waren die DDC zu Gast bei Florian Silbereisen und konnte vor einem Millionenpublikum beweisen, das Breakdance und Bayern perfekt zusammenpasst. Es folgten zahlreiche weitere Fernsehauftritte und Reisen ins Ausland. So eröffnen die Breakdance-Weltmeister der DDC in diesem Jahr die Bayerische Woche auf der EXPO 2015 in Mailand.

Swinging BreakdanceDie erste Fassung der heutigen Show "Swinging Breakdance" entstand anlässlich der Deutschen Meisterschaft im Breakdance im Jahr 2012 und entwickelte sich schnell zur "Erfolgs-Show". Die DDC gewann nicht nur die Deutsche Meisterschaft sondern wurde im selben Jahr auch Europameister und zum zweiten mal Weltmeister im Breakdance. Nur ein Jahr später wurde die DDC mit "Swinging Breakdance" mit dem Titel "Bester Tanz-Akt Europas" ausgezeichnet und qualifizierte sich bei der deutschen Fernsehsendung "Got to Dance" für das Finale. Im Mittelpunkt der Show steht immer das Markenzeichen der DDC, Breakdance auf eine ganze Neue Art zu präsentieren. Dabei kombinieren die Jungs Swing-Musik mit aktuellen Charts, klassische Breakdance-Moves mit Artistik. Und bei allem Ehrgeiz eine perfekte Show abzuliefern darf nicht der notwendige Witz und die Selbstironie fehlen, mit der die DDC "Swinging Breakdance" zu einem ganz besonderen Erlebnis macht. 2015 vertritt die DDC Deutschland mit dieser Show beim Internationalen Zirkusfestival in China und geht 2016 bei Europas erfolgreichster Turnshow "Feuerwerk der Turnkunst" damit auf große Deutschlandtournee.

Breakdance meets ClassicMit der neuen Show "Breakdance meets Classic" geht die DDC ganz neue Wege. Nach dem großen Erfolg von "Breakin´ Mozart" kombiniert die DDC ein weiteres Mal Breakdance mit klassischer Musik in einer Gala-Show. Musikalische Grundlage für die neue Show ist eine moderne, orchestrale Version des bekannten Hits "Let it go" von den Piano Guys. Gänsehautmusik und tänzerische Akrobatik verleihen "Breakdance meets Classic" einen ganz besonderen Charakter und transportieren eine feierliche Stimmung ins Publikum. Nach der erfolgreichen Premiere in München im September 2015 wird die neue Show im Januar 2016 mit Europas erfolgreichster Turnshow "Feuerwerk der Turnkunst" auf große Deutschlandtournee gehen.

Breakdance meets SchlagerBreakdance-Schlager-Show Die "Schlager-Show" ist die neueste Kreation der DDC und feierte bei Florian Silbereisens Sendung "150 Jahre Schlager - Das große Fest zum Jubiläum" Premiere. Begleiten Sie die DDC mit ihrem kleinen grünen Kaktus und Theo auf dem Weg nach Lotsch. Und obwohl im Wagen vor Ihnen Anita sitzt, ist diese Zeitreise durch die Schlagerwelt völlig losgelöst von der Erde aber bitte mit Sahne der Wahnsinn. Denn frei nach dem Motto "Ein bisschen Spaß muss sein" ist es der DDC wieder gelungen das offenbar unmögliche zu vereinen: Breakdance und deuschte Schlager-Klassiker!

DDC Produktionen - ShowsBreakin' MozartDas Mozartfest Würzburg brachte sie zusammen: den internationalen Opernregisseur und Echo-Preisträger Christoph Hagel und die DDC, Deutscher Meister, Europameister und zweifache Weltmeister im Breakdance. Mozart und Breakdance? Bereits nach der ersten Probe war allen bewusst, dass das funktionieren kann - und es hat sehr gut funktioniert, wie man heute weiß! Nach dem großen Erfolg der Uraufführung beim Mozartfest am 1. Juni 2013 wurde "Breakin` Mozart" 2014 fast hundertmal im Berliner Wintergarten gezeigt - so erfolgreich, dass 2015 weitere neunzig Aufführungen folgten. Auch beim renommierten Musica-Festival in Bayreuth, im Münchner Gasteig sowie mit drei ausverkauften Vorstellungen im Theater der Stadt Schweinfurt - Heimat der DDC - war "Breakin` Mozart" im Programm. In der Saison 2015/2016 folgen Aufführungen in Stuttgart, Fürth, Schaffhausen und Aschaffenburg, ja sogar in Graz und der Philharmonie in München. Für den Herbst 2016 ist aktuell eine Deutschland-Tour in Planung und auch in Frankreich wird Breakin' Mozart in der Saison 2016/2017 zu Gast sein.

Christoph Hagel und die DDC bringen erstmals eine Show mit Mozart und Breakdance auf die Bühne. Die Tänzer stellen sich der Herausforderung Mozarts und verbinden ihre Kunst auf einzigartige Weise mit der Musik des Wiener Wunderkindes - mit Headspins, Windmills, Akrobatik, Breakdance und...Menuett. Mozart erklingt im Original live am Klavier interpretiert von Christoph Hagel, in Orchesterversionen und in modernen HipHop-Bearbeitungen. Wummernde Technobeats fehlen ebenso wenig wie Funky Mozart und Rocking Amadeus. Die berühmten Koloraturarien der Königin der Nacht aus der "Zauberflöte" erklingen live gesungen von der amerikanischen Sängerin Darlene Ann Dobisch zu einem Feuerwerk mit Breakdance. Und die Tänzer der DDC erweisen sich nicht nur als brillante Tänzer, sondern auch als umwerfende Komiker.

  • sm_DDC_Breakdance_in_Lederhosen_Pressebild.jpg
  • sm_DDC_Swinging_Breakdance_Pressebild.jpg
  • sm_DDC_BreakinMozart_Pressebild.jpg
  • sm_DDC_Breakdance_meets_Schlager_Pressebild.JPG
  • sm_DDC_Breakdance_meets_Classic_Pressebild.jpg