Eros Ramazzotti

 



Geboren am 28. Oktober 1963 in Cinecittà, Rom, "wo es leichter ist zu träumen als der Realität ins Gesicht zu sehen", verbringt Eros seine Kindheit mit gelegentlichen Komparsenrollen in einigen Filmen, träumend von einer leuchtenden Karriere als Sänger, ermutigt von Vater Rodolfo - einem Maler der auch einige Lieder aufgezeichnet hat. Nach der Realschule versucht Ramazzotti ins Konservatorium einzutreten, er wird aber nicht aufgenommen... Er meldet sich an der Handelsschule an, aber die schulische Laufbahn ist kurz: Er kann nur an die Musik denken und bricht bereits im zweiten Jahr die...

 

 

mehr...

Geboren am 28. Oktober 1963 in Cinecittà, Rom, "wo es leichter ist zu träumen als der Realität ins Gesicht zu sehen", verbringt Eros seine Kindheit mit gelegentlichen Komparsenrollen in einigen Filmen, träumend von einer leuchtenden Karriere als Sänger, ermutigt von Vater Rodolfo - einem Maler der auch einige Lieder aufgezeichnet hat. Nach der Realschule versucht Ramazzotti ins Konservatorium einzutreten, er wird aber nicht aufgenommen... Er meldet sich an der Handelsschule an, aber die schulische Laufbahn ist kurz: Er kann nur an die Musik denken und bricht bereits im zweiten Jahr die Schule ab.

1981 nimmt er an dem Castrocaro Wettbewerb "Voci Nuove" (Neue Stimmen) teil: Er kommt ins Finale mit "Rock 80", ein selbst geschriebenes Stück das ihm erlaubt seinen ersten Schallplattenvertrag mit dem jungen Label DDD zu unterzeichnen. Eros zieht nach Mailand um und wohnt direkt im Sitz der Schallplattenfirma: Sein Bruder Marco und seine Mutter Raffaella beziehen auch eine Wohnung in Mailand. 1982 veröffentlicht er seine erste Single mit dem Titel "Ad un amico"; er ist aber noch ein unreifes Talent und wird deshalb neben einen erfahrenen Musiker gestellt: Renato Brioschi. Nach nur einem Jahr kommt der unerwartete Erfolg: Eros triumphiert unter den "Jungen Stimmen" des Sanremo Festival 1984 mit "Terra Promessa", das er mit Renato Brioschi und Alberto Salerno (Text-Co-Autor) zusammen schrieb.  "Terra Promessa" wird in ganz Europa veröffentlicht: Seine Produzenten arbeiten bereits seit der erste Platte zusammen da sie Ramazzotti als einen internationalen Künstler ansehen. Alle seine Platten werden ins Spanische übersetzt. Nichts bleibt dem Zufall überlassen: Sogar die "Unterschrift" Eros Ramazzotti ist ein gleichbleibendes Logo auf seinen Alben. Inzwischen hat sich das Team verändert: Piero Cassano (aus der Gruppe Matia Bazar) ist für die Musik, Adelio Cogliati (noch heute sein Texter) für die Texte und Celso Valli (auch noch sein Mitarbeiter) für die Arrangements zuständig.

1985 singt Eros nochmals bei dem Sanremo Festival und erreicht den sechsten Platz mit "Una storia importante", ein Stück aus seinem Debütalbum "Cuori agitati". Die Single "Una Storia importante" wird zu einem europäischen Hit, besonders in Frankreich wo eine Million Kopien verkauft werden.    1986: Ramazzotti veröffentlicht sein zweites Album mit dem Titel "Nuovi Eroi", aber vor allem gewinnt er das Sanremo Festival (dritte Teilnahme in Folge) mit dem Lied "Adesso tu".

Drittes Album in drei Jahre: 1987 erscheint die CD "In certi momenti", welches das Duett mit Patsy Kensit "La Luce buona delle Stelle" enthält. Eros ist die Hauptfigur einer neun-Monate langen Tournee mit über einer Million Zuschauer. Die CD "In certi momenti" erlangt außergewöhnliche Ergebnisse: Über 3 000 000 Kopien werden weltweit verkauft. Die Anzahl seiner Fans wächst weiter mit dem folgenden Mini-Album "Musica è" (1988), gekennzeichnet durch das Titellied: Eine Suite mit lyrischen Tönen welche von Ramazzotti meisterhaft interpretiert werden. Hier beweist er volle künstlerische Reife erlangt zu haben. Die Weihe von Eros Ramazzotti als internationaler Künstler kommt im April 1990, als 200 Journalisten aus der ganzen Welt an einer Pressekonferenz teilnehmen die in Venedig zur Vorstellung seines fünften Albums "In ogni Senso", in 15 Ländern veröffentlicht, stattfindet. Der amerikanische Schallplattenproduzent Clive Davis, überzeugt von Eros´ Talent, empfiehlt ihm in der New Yorker Radio City Music Hall ein Konzert zu geben: Ramazzotti ist der erste italienische Künstler der auf jener namhaften Bühne mit einem schmeichelhaften Sold Out auftritt.Nochmals folgt eine lange Tournee die erst im folgenden Jahr mit der doppelten Live-CD "Eros in Concert" 1991 ein Nachspiel haben wird: Das Album wird am 4. Dezember in Barcelona mit einem Konzert vor 20 000 Zuschauern vorgestellt. Es wird weltweit übertragen und ist von der italienischen und spanischen Regierungen unterstützt. Der gesamte Erlös der Show wird gleichmäßig zwischen den Instituten für Krebsforschung in Mailand und Barcelona aufgeteilt und gespendet. Die Jahre 1993/'94 sind reich an persönlichen Ereignissen: Das Album "Tutte Storie" (1993) verkauft 6 Millionen Kopien und erreicht die Spitze aller europäischen Hit-Paraden. Der New York Kultregisseur Spike Lee, der nie zuvor ein Video für einen weißen Künstler drehte, hat den Dreh des Videoclip seiner ersten Single, "Cose della Vita", geleitet. Die europäische Tour von "Tutte Storie" ist eine der Wichtigsten der Saison: Nach den Shows in Europa, gibt Eros Konzerte in fünfzehn latein-amerikanischen Ländern.

Nach der Rückkehr in Italien entsteht aus einer Idee von Ramazzotti die Zusammenarbeit des "Trios" mit Pino Daniele und Jovanotti: Es ist das italienischen live Ereignis des Jahres. Im November tritt er live bei den Mtv Awards in Berlin mit dem Song "Cose della Vita" auf. Das goldene Jahr von Eros Ramazzotti, das Jahr 1994, schließt mit der Unterschrift eines weltweiten Vertrags mit BMG International.Im Sommer 1995 nimmt er an der europäisch musikalischen Versammlung des Summer Festival teil, zusammen mit Rod Steward, Elton John und Joe Cocker. Im folgenden Jahr, genau am 13.

Mai 1996, veröffentlicht er die CD "Dove c'è Musica", seine erste Eigenproduktion. Zwischen Italien und Kalifornien angefertigt, unter der Mitwirkung weltberühmter Musiker, erreicht sie begeisternde Ergebnisse: Über 7 Millionen Kopien werden verkauft. Eine unermessliche persönliche Freude fügt sich bald der beruflichen Befriedigung hinzu: Wenige Tage nach dem Ende der Europa Tournee wird seine Tochter Aurora Sophie geboren (in Sorengo, Schweiz, am 5. Dezember 1996) die er gemeinsam mit Michelle Hunziker hat. Eros zeigt sofort was für ein zärtlicher, aufmerksamer und gewissenhafter Vater er ist: In den folgenden Monaten widmet er sich nur seiner Tochter. Das einzige Zugeständnis der Musik ist das Stück "That's all I need to know", welches er für Joe Cocker schrieb.

Im Oktober 1997 erscheint das Greatest Hits Album "Eros" : Eine Platte als Anschluss zwischen der Spontaneität der ersten Lieder und dem internationalen Pop-Rock der CD "Dove c'è Musica". Die Platte ist mit zwei unveröffentlichten Stücken angereichert ("Quanto Amore sei" und "Ancora un Minuto di Sole") und wird noch wertvoller durch die  Duetts mit Andrea Bocelli in "Musica è" und Tina Turner in "Cose della Vita - Can't Stop Thinking Of You" gestaltet. Im Februar 1998 beginnt eine erfolgreiche Welttournee die ihn nach Südamerika, die Vereinigten Staaten und Europa bringt. Im Mai nimmt er an dem "Pavarotti and Friends" Event teil (geleitet von Spike Lee, Regisseur des Videos "Cose della Vita"), wo er zusammen mit Luciano Pavarotti "Se bastasse una sola Canzone" singt (aus dem Album "In ogni Senso" von 1990). Noch im Jahr 1998 veröffentlicht er das Live-Album "Eros Live", das zwei während der Welttour aufgenommene Duetts enthält: "Cose della vita-Can't Stop Thinking Of You" mit Tina Turner (Überraschungs-Gast Star bei dem überfüllten Mailänder San Siro Konzert) und  "That's All I Need To Know-Difenderò" mit Joe Cocker (bei der Darbietung in München gesungen). Im Mai 1999 bekommt er in Hamburg den Echo Award (der deutsche Oscar der Musik) als "Bester Internationaler Musik-Künstler" verliehen.Ramazzotti wagt sich auch als Schallplattenproduzent mit seinem eigenen Management Radiorama : Am Anfang des Jahres 2000 produziert er Gianni Morandis CD "Come fa bene l'Amore". Im Oktober 2000 veröffentlicht Eros "Stilelibero" (sein achtes unveröffentlichtes Album) das sein internationales künstlerisches Format bestätigt: Die CD rühmt sich der Mitarbeit von namhaften Produzenten wie Celso Valli, Claudio Guidetti, Trevor Horn und Rick Nowels. Unter den Lieder ist ein aufregendes Duett mit Cher in "Più che puoi".

Das Jahr 2001 ist der internationalen Tour von "Stilelibero" gewidmet womit Ramazzotti auch im Osten auftritt: Denkwürdig sind die drei sold out Konzerte im Kremlin Palace in Moskau vom 2.-4. November. Beim letzten Termin dieser Tournee (am 30. November im Forum in Mailand), treten einige seiner Freunde auf der Bühne mit ihm auf um gemeinsam drei Duetts seiner Laufbahn zu singen: Raf mit "Anche Tu", Patsy Kensit mit "La luce buona delle stelle" und Antonella Bucci mit "Amarti è l'immenso per me".

Am Freitag den 30. Mai 2003 wird das erwartete neue Album "9" veröffentlicht, seine neunte unveröffentlichte Platte: Hier benutzt der römisch geborene und mailändisch angenommene Künstler zum ersten Mal in über 20 Jahre eine Nummer als Titel einer CD. Genau diese Nummer kehrt oft in die Charts zurück: Die erste Single "Un'emozione per sempre" (am Freitag den 9. Mai erschienen) tritt direkt als Nummer 1 in die Verkaufstabelle ein und bleibt an der ersten Stelle des Rundfunkausstrahlung für 9 Wochen hintereinander. Außerdem ist Ramazzotti der erste Musiker welcher 9 Konzerte (alle sold out schon im Vorverkauf) im Forum in Mailand während der selben Tournee gibt. Die CD "9" (vierhändig mit Claudio Guidetti und mit der üblichen Mitarbeit von Celso Valli produziert), bleibt für 14 Wochen hintereinander auf dem ersten Platz der Alben-Verkaufstabelle und hält sich für 95 Wochen in Folge in den Top 100. Auch "9" gewinnt schmeichelhafte Verkaufsergebnisse: 3 500 000 Kopien weltweit (1 100 000 in Italien). Nach den Triumphen bei Festivalbar, beginnt am 11. Oktober in Ancona die Welttour: 100 Termine mit über 1 Millionen Zuschauer. Die ungewöhnliche Bühnengestaltung für die Show, eine holperige Straße mit einem riesigen eingestürzten Werbeplakat im Hintergrund (der Schirm für die Bilder), ist von den kanadischen Regisseuren Serge Denancourt und Francis Laporte gezeichnet, die bei den Aufführungen des Cirque du Soleil mitgearbeitet haben.Am 31. März 2004 schließt der europäische Teil der Welttour (56 Termine mit 550 000 Zuschauern) mit einem Doppel-live im Forum in Mailand: An jenem Abend findet das letzte der 9 triumphalen Mailänder Konzerte statt (4 im Dezember 2003, 2 im Februar 2004 und 3 im März), welche immer bereits im Vorverkauf ausverkauft waren. Am Nachmittag des selben Tages ist Ramazzotti die Hauptfigur eines noch nie vorgekommenen Ereignisses: Ein kostenloses Konzert für 12 000 Kinder der Grund- und Realschulen von Mailand. Zu dieser Gelegenheit bekommt er die "Ambrogino d'Oro" vom Bürgermeister Gabriele Albertini verliehen.Die Weltournee geht durch Nord- und Südamerika weiter um dann erneut in Italien für eine Sommertour in den Stadien zu landen. Am 28. Oktober wird die DVD "Eros Roma Live" veröffentlicht, geleitet von dem englischen Regisseur Hamish Hamilton, einer der besten Regisseure der Welt für musikalische Events (unter seinen Zusammenarbeiten sind die mit Madonna, U2 und Robbie Williams): Die DVD enthält das ganze Konzert vom 7. Juli im Stadio Olimpico in Rom (ausverkauft) mit der bestmöglichen Tonqualität (5.1, DTS System), plus eine lange Liste Extras unter denen ein "Backstage" von der Show in Rom, eine Zusammenfassung der ganzen Welttour und die Darbietung für die Kinder der Mailänder Schulen ist.

Am 28. Oktober 2005 erscheint das neue Album "Calma apparente", das zehnte Album unveröffentlichter Lieder welches mit Claudio Guidetti produziert ist und das zauberhafte Duett mit Anastacia "I Belong To You" enthält; das Album verkauft sich mit über 2  500 000 Kopien und der Erfolg von "Calma Apparente" setzt sich 2006 mit der gleichnamigen europäischen Tour mit über 70 Konzerten fort. Auch 2006 schreibt Eros, nach Aufforderung der Sängerin Amaia welche ein großer Fan von ihm ist, die italienische Überarbeitung einiger Lieder der CD "Guapa" von der Gruppe La Oreja De Van Gogh.Das Album "e²" (Eros zum Quadrat) - erschienen am 26. Oktober 2007, zwei Tage vor seinem 44. Geburtstag - ist die Sammlung von einigen seiner berühmtesten Lieder (von "Terra Promessa" über "La nostra Vita" bis "Adesso tu", "L'Aurora" und "Più bella Cosa"); es kann aber auch als Eros Ramazzottis' elftes Album unveröffentlichter Lieder betrachtet werden. Außer die 14 originellen neueingespielten Erfolge, inklusive die Duetts mit Tina Turner, Cher und Anastacia, enthält die doppelte CD "e2" 4 neue Lieder (unter ihnen das Duett mit Ricky Martin "Non siamo soli") und 17 "Neufassungen", d.h. Stücke aus seinem  Repertoire die, obwohl sie vorherigen Platten angehörig waren, mit einer anderen Seele weiterleben, welches das Ergebnis der neuen Interpretation von Eros mit weltberühmten Künstlern und Produzenten ist: Piero Reverberi, Michele Canova, Dado Moroni, Jon Spencer, John Shanks, Wyclef Jean, Steve Vai, Carlos Santana, Pat Leonard, Rhythm Del Mundo, Take 6, The Chieftains und Amaia von La Oreja De Van Gogh.Das Greatest Hits Album "e²" ist das am meisten verkaufte italienische Album des Jahres 2007 und erlangt 10 Platin-Schallplatten. Es erreicht die Tabellenspitze in verschiedenen Ländern, unter ihnen Spanien, Deutschland, Frankreich, Österreich und Schweden, wo es für zwei Monate auf Platz 1 bleibt. Während der ersten Woche seiner Veröffentlichung  ist "e²" die am meisten verkaufte CD in Europa und die zweitmeist verkaufte CD weltweit. Am 14. Dezember 2007 tritt Eros Ramazzotti live in Sibiu, Rumänien auf, welches die europäische Hauptstadt der Kultur ist. Die Einladung wird mit einem außerordentlichen zwei Stunden langen Platzkonzert geehrt. Das Konzert dauert über das Doppelte der mit den Veranstaltern vereinbarten Zeit, trotz der Temperatur von minus 13 Grad. Das ist für Eros die zweite Teilnahme hintereinander anlässlich der Feier der europäischen Hauptstadt der Kultur, nach der live Performance im Jahr 2006 in Patrasso, Griechenland. Noch 2007 produziert Eros das Album "Vida" der Gruppe Tazenda, welches das Duett "Domo mia" enthält auf dem er mit großem Erfolg einige Strophen auf sardinischem Dialekt singt. Im selben Jahr ist er auch Protagonist eines anderen wichtigen Duett: "A ti" mit Ricardo Arjona, auf der Platte "Quien dijo Ayer" von dem guatemaltekischen Künstler eingespielt.

Der artistischen Vereinigung mit Tazenda geht im Jahr 2008 weiter: Ramazzotti produziert die CD "Madre Terra" von der sardinischen Band. Am 4. April bekommt Eros den namhaften NIAF Award in Hollywood für seinen Beitrag zu der Förderung und der Aufwertung der italienischen Musik in der Welt. Um die große Wichtigkeit dieses Preises aufzuzeigen kann das Goldene Buch der früheren ausgezeichneten Künstler durchgelesen werden:  Frank Sinatra, Liza Minnelli, Andrea Bocelli und Luciano Pavarotti. Das Talent und der Ruf von Eros Ramazzotti überschreitet jede Grenze: Die wenigen Konzerte dieses Jahres bringen ihn zum ersten Mal live nach Asien und Australien. Am 17. Oktober 2008 tritt er in dem wunderbaren Theater von Khanty-Mansiysk auf, ein Städtchen in der sibirischen Steppe das 4 000 Kilometer weit von Moskau und 300 Kilometer weit von einer näheren Ortschaft entfernt liegt. Die erste australische Tour ist triumphal: sold out Live in Sydney (25. Oktober), Melbourne (29. Oktober) und Perth (1. November), mit ausgerasteten Städten am Tag der Konzerte und die Forderung nach einer zukünftigen Tournee mit mehr Termine und größeren Stadien um der riesige Nachfrage nach Eintrittskarten nachkommen zu können. Das Jahr 2008 schließt mit einem  Edelduett: Zusammen mit Ornella Vanoni singt Eros den neuen Song "Solo un Volo".Einige Wochen vor der Single "Parla con me", erscheint am 23. Mai 2009 das neue unveröffentlichte Album "Ali e radici" ("Alas y Raices" in der spanischen Version) von Eros. Es beinhaltet 11 neue Musikstücke auf der CD, wohingegen der 'Bonus Track' "Linda e il mare" zu Beginn nur auf iTunes verfügbar ist. Das Album steigt sofort an die Spitze der italienischen und europäischen Klassifikationen auf und bleibt dort für diverse Wochen bis das vorzeitige Dahinscheiden von Michael Jackson die Alben seines Repertoire die Spitzen aller Charts skizzieren wird.Im Jahr 2009 werden zwei neue Alben von Radiorama veröffentlicht, die Gruppe von Artisten hervorgebracht von Ramazzotti: Gianluca Massaroni und Andrea Febo.Auf die Plattenveröffentlichung von "Ali e radici" folgt im Jahr 2009 und 2010 die Welttournee welche den Artisten mit mehr als 60 Konzerten um die Welt reisen lässt: 4 in Rom, 5 in Mailand, in Europa und Südamerika, Russland und - für das erste Mal in seiner Karriere - auch in Afrika (in Cartagine, Tunesien).Am 30. November 2010 wird die Live DVD+CD, zusammengestellt aus den Konzerten in Mailand, veröffentlicht. "21:00 - Eros Live World Tour 2009-2010": Sie wird das letzte Schallplattenprodukt sein welches von Sony veröffentlich wird.Die Erfolge der vorangegangenen Jahre werden Ramazzotti mit der wertvollen deutschen "Die Goldenen Kamera" wertgeschätzt: Der Sänger wird während der internationalen Fernseh-Live Übertragung am 5. Februar 2011 ausgezeichnet.Das Jahr 2011 zeichnet einen neuen Abschnitt für den römischen Sänger ab, der mehr als 50 Millionen Platten in der Welt verkauf hat: Am 21. Juli unterzeichnet er einen neuen Plattenvertrag mit Universal Music Group der ihn für einige Alben an die marktführende Plattenfirma bindet; einige Wochen später, am 2. August 2011, wird das zweite Kind von Eros Ramazzotti geboren: es ist Raffaela Maria, die er mit seiner Lebensgefährtin Marica Pellegrinelli hat.Im September 2011 beinhaltet das unveröffentlichte Album "Dietro le apparenze" der italienischen Sängerin Giorgia das Duett mit dem Titel "Inevitabile" welches mit Eros Ramazzotti geschrieben und gesungen ist. 1995 hatte Eros bereits mit Giorgia zusammengearbeitet und schrieb für sie das Musikstück "Come Saprei", der Gewinner des Festivals von San Remo.Anfang Oktober 2012 wurde die Single "Un Angelo disteso al sole" und am 13. November das Album "NOI" veröffentlich, das erste Solo-Album in Zusammenarbeit mit Universal Music. Das Album stand unter einem glücklichen Stern, denn schon bald erreichte es den ersten Platz in den iTunes Charts in 17 Ländern.Am 1. Januar 2013 widmete Rai2 Eros Ramazzotti eine lange Abendsendung, die seine gesamte musikalische und private Karriere umfasste. Zum ersten Mal wurden Bilder von der Premiere seines Albums "NOI" gezeigt, welches Eros am 10.November 2012 in Rom in "seinem Cinecittà" für seine Fans und die internationale Presse live präsentierte.Das Album "NOI" verkaufte sich über 700.000 mal weltweit. Im März 2013 startete Eros eine Welttournee mit fast 70 Konzerten, die ihn durch Europa, Australien, Nord- u. Südamerika führte. Am 28. Oktober 2013, seinem fünfzigsten Geburtstag, erschien als Überraschung für seine Fans die neue Single "Io prima di te", die der Veröffentlichung von "NOI DUE", eine Sonderausgabe des Albums "NOI", mit neuen Audio-und Video-Inhalten voraus ging.

  • sm_Eros_Ramazzotti_Pressebild.jpg
  • sm_Eros_Ramazzotti_Serie_1.jpg
  • sm_Eros_Ramazzotti_Serie_2.jpg
  • sm_Eros_Ramazzotti_Serie_3.jpg
  • sm_Eros_Ramazzotti_Serie_4.jpg
  • sm_Eros_Ramazzotti_Serie_5.jpg
  • sm_Eros_Ramazzotti_Serie_6.jpg
  • sm_Eros_Ramazzotti_Serie_2.jpg
  • sm_Eros_Ramazzotti_Serie_4.jpg
  • sm_Eros_Ramazzotti_Serie_6.jpg