Vengaboys

 



1998 wurde die Welt mit den freudigen Sounds der Vengaboys bekannt gemacht. Songs wie "Up & Down", "We like to party", "Boom Boom Boom Boom!", "We’re going to Ibiza” und viele weitere wurden Pop-Dance Hits mit Mehrfach-Platin-Status und die Vengaboys enterten die Charts in mehr als 20 Ländern inkl. Deutschland, U.K., BeNeLux, Spanien, Südafrika, Thailand, Polen, Australien und Mexico.

Denice – das "Blonde Gift" der Vengboys: "Die Geschichte der Vengaboys war ein reines Abenteuer. Wir reisten um die ganze Welt und hatten das Gefühl, nonstop eine Party zu feiern."

1999 war Amerika dran....

 

 

mehr...

1998 wurde die Welt mit den freudigen Sounds der Vengaboys bekannt gemacht. Songs wie "Up & Down", "We like to party", "Boom Boom Boom Boom!", "We’re going to Ibiza” und viele weitere wurden Pop-Dance Hits mit Mehrfach-Platin-Status und die Vengaboys enterten die Charts in mehr als 20 Ländern inkl. Deutschland, U.K., BeNeLux, Spanien, Südafrika, Thailand, Polen, Australien und Mexico.

Denice – das "Blonde Gift" der Vengboys: "Die Geschichte der Vengaboys war ein reines Abenteuer. Wir reisten um die ganze Welt und hatten das Gefühl, nonstop eine Party zu feiern."

1999 war Amerika dran. "Up & Down" und "We like to Party" stürmten die Billboard Dance Charts auf #1. Das Debütalbum "Greatest Hits” erreichte Gold-Status und die Vengaboys wurden für den MTV Best Breakthrough of the Year Award nominiert. Um die Single "Kiss (When the sun don’t shine)" zu promoten, organizierte die Gruppe einen Weltrekord für den längsten Kuss, der nun bei 29 Stunden liegt. Die Vengaboys erhielten außerdem den TMF Award for Best Dance Act sowie einen Preis als Hollands erfolgreichster Export in diesem Jahr.

Und die Hits kamen weiter: "Shalala lala", "Kiss (When the sun don’t shine)" und "Uncle John from Jamaica" erreichten alle die Top5 in zahlreichen Ländern.

Die Gruppe begab sich auf Welttournee durch die USA, Australien, Japan und Süd Amerika. Nach der Veröffentlichung einer Ballade als Abschiedsingle (Bandmitglied Kim dazu: "Hahaha, eine Vengaboys Ballade. Was haben wir uns nur dabei gedacht?") traten die Vengaboys ihren Rücktritt an – keine ganz verrückte Idee nach 20 Millionen verkaufter Singles und 5 Millionen Alben!

Aber wie jeder weiß: Urlaub ist schön, aber nach einiger Zeit ist es noch besser, wieder zu arbeiten.

Und so haben die Vengaboys 2010 wieder angefangen, zu touren und an neuen Songs zuarbeiten. Die Erfolgsgeschichte kann also weitergehen…

  • sm_Vengaboys_Pressebild.jpg