4 to the bar

 



Fraglos ist die Live Band 4 to the bar Pioniere der Lounge-Kultur.

Plötzlich sind Stilbewusstsein, Eleganz und dezenter Luxus wieder angesagt. Es erzeugt wieder eine neue Lust auf Designklassiker, zeitlos schöne Kleidung und natürlich auch auf die Musik zu diesem Lebensgefühl.

Das Quartett um Sänger und Bassist Andreas Stroh versteht es perfekt, den Soundtrack zum neu erweckten Lounge-Stil erklingen zu lassen.

Leichtfüßiger Bossa Nova, cooler Swing, entspannter Samba oder tanzbarer Jive - bei dieser Live Band ist immer ein Augenzwinkern mit dabei.

4 to the bar haben in...

 

 

mehr...

Fraglos ist die Live Band 4 to the bar Pioniere der Lounge-Kultur.

Plötzlich sind Stilbewusstsein, Eleganz und dezenter Luxus wieder angesagt. Es erzeugt wieder eine neue Lust auf Designklassiker, zeitlos schöne Kleidung und natürlich auch auf die Musik zu diesem Lebensgefühl.

Das Quartett um Sänger und Bassist Andreas Stroh versteht es perfekt, den Soundtrack zum neu erweckten Lounge-Stil erklingen zu lassen.

Leichtfüßiger Bossa Nova, cooler Swing, entspannter Samba oder tanzbarer Jive - bei dieser Live Band ist immer ein Augenzwinkern mit dabei.

4 to the bar haben in den vergangen rund 20 Jahren mit ihrem "Jazz-chic" die Welt erobert. Sie spielen Konzerte standesgemäß auch an den mondänen Orten und begeistern überall ihr Publikum mit Spielfreude und Verve. Dass die Live Band 4 to the bar auch im Studio höchst kreativ sind, beweisen sie mit ihrem fünften Studioalbum "Your Heart Is Too Slow".

Die Musiker präsentieren sich darauf in bester Spielform und in sorgfältig erneuertem Soundgewand. Fein ausbalanciert zwischen elektronisch produziert und handgemacht. Der Band gelingt so ihre zeitlose und zugleich erstaunlich moderne Erscheinung.

"Aus einem Wort entsteht ein Bild im Kopf", erzählt Andreas Stroh über seinen kreativen Prozess. Er macht Klänge aus diesen Bildern, die den Hörer mit auf die Reise nehmen. "From Rome to Brasilia, from Oslo to Lima", das ist der Startpunkt des Albums.

Ein farbenreicher Trip durch eine Welt voller Lebensfreude, Sehnsucht, zarter Melancholie und Unbeschwertheit ist was folgt. Wer genauer hinhört wird bemerken, dass die Texte nicht bloß Illustrationen zum glamourösen Vibe sind. Beispielsweise handeln sie von der Wertschätzung der kleinen Dinge oder der Einsamkeit des Jet Set-Daseins.

Sängerin Miriam Skroban setzt all diese Stimmungen wundervoll um. Seit 2008 gehört sie zur Live Band und ist zum ersten Mal auf einer 4 to the bar-CD zu hören.

Für soulige Wärme sorgt ihre Stimme; mal klingt sie unbeschwert, verträumt, dann wieder elektrisierend. An den Tasteninstrumenten beherrscht Claudiu Gheorghiu die hohe Kunst, sparsam aber immer mit viel Groove zu agieren. Die Rhythmusgruppe mit Robert Kopp und Andreas Stroh swingt federnd leicht. Gitarrist Jürgen Schwab setzt geschmackvoll und gekonnt Akzente und verleiht 4 to the bar dezent eine neue Klangdimension.

Die Live Band 4 to the bar ist stilsicher aber nicht abgebrüht. Sie haben einen natürlichen Groove, einen eigenständigen Sound und auf der Bühne eine mitreißende Ausstrahlung. All das vereint "Your Heart Is Too Slow" und zeigt: diese Band spielt ihre Musik mit Leidenschaft und auf weltweit höchstem Niveau.

  • sm_4_to_the_bar_pressebild.jpg
  • sm_4_to_the_bar_Serie_1.jpg