5th Avenue

 



Die Band 5th Avenue vereint viele Attribute auf sich: „beste Hamburger Live‐Band“, „Kultband“, „Wacken‐Pioniere“… Was im Endeffekt aber bleibt ist die Musik. Rock von der Waterkant – authentisch, ehrlich, geradeaus ist es, wofür die Hanseaten stehen. Ihr Album „Last Greetings From The Petting Zoo“. veröffentlichen sie endlich am 9. September.

Denn wesentlich später als man das in der Branche normalerweise so erwarten würde kommt das: etliche Wacken-Auftritte, internationale Tourneen und das Attribut, Kultstatus zu besitzen, gelangen 5th Avenue nämlich bereits – doch das...

 

 

mehr...

Die Band 5th Avenue vereint viele Attribute auf sich: „beste Hamburger Live‐Band“, „Kultband“, „Wacken‐Pioniere“… Was im Endeffekt aber bleibt ist die Musik. Rock von der Waterkant – authentisch, ehrlich, geradeaus ist es, wofür die Hanseaten stehen. Ihr Album „Last Greetings From The Petting Zoo“. veröffentlichen sie endlich am 9. September.

Denn wesentlich später als man das in der Branche normalerweise so erwarten würde kommt das: etliche Wacken-Auftritte, internationale Tourneen und das Attribut, Kultstatus zu besitzen, gelangen 5th Avenue nämlich bereits – doch das Album folgt erst noch.

1990 spielten 5th Avenue als eine der ersten Bands auf dem ersten Wacken‐Openair, dem mittlerweile größten Metal‐Festival der Welt. Sie waren auch in den Folgejahren immer wieder Bestandteil des norddeutschen Groß-Events. So schaffen sie es, das KNUST innerhalb von 15 Minuten auszuverkaufen! Über die Grenzen der Hansestadt hinaus ist das Sextett bereits mit PLAN B., LITTLE RIVER BAND, SAXON, MAMAs BOYS und D.A.D. Weltweit auf Tour gewesen.

5TH AVENUE wird in den Jahren 1994 und 1995 von den Lesern der großen Hamburger Tageszeitung „Morgenpost“ zum beliebtesten Hamburger Act gewählt und lassen dabei etablierte Künstler wie Marius-Müller Westernhagen und Blumfeld hinter sich.

Die Gruppe heimste 1994 einen Majordeal bei Polydor ein und mit ihm verbunden ein Album-Recording in den USA in den legendären Goodnight LA Studios unter der Regie von Roger Summers. Jedoch kam es nicht zur Veröffentlichung der CD – lediglich eine erste Single „Luka“ erschien, die es auf Anhieb in zahlreiche Radio-Hörercharts schaffte.

Dann jedoch das Überraschende: die Band löste sich 1996 offiziell auf.

Zu ihrem 25-jährigen Jubiläum kehren die Musiker erst 2014 zurück, um –eine Jubiläumsshow in Wacken, wo sonst, sowie bei etlichen anderen großen Open Airs und den Harley Days zu spielen. Daraufhin kürte sie der Metal Hammer zu einer der besten Wacken-Acts. Gemeinsam mit den Auftritten erschien die EP mit dem passenden Titel „It s Been A Long Way“, dessen Video-Single-Auskoppelung auf Platz 1 der myvideo-Charts stürmt. 2015 wurde der Band die Ehre zuteil, auf persönliche Einladung der HOOTERS hin deren Support zu sein.

Endlich ist es, nun ein weiteres Jahr später, soweit: 5th Avenue veröffentlichen 27 Jahre nach ihrer Bandgründung das Album „Last Greetings From The Petting Zoo“! Produziert von Eike Freese und Alex Dietz sind diese 12 unverwechselbaren Rock‐ Hymnen ein dickes Ausrufezeichen und der Beleg dafür, dass es nie zu spät ist um durchzustarten!

  • sm_5thAvenue_Pressebild.jpg