Änne aus Dröpplingsen

 



Entwickelt wurde die Kunstfigur Änne 1996 eher unbewusst, als die Iserlohner Kabarettistin und Komödiantin Monika Badtke beim Internationalen Frauentag auf der Bühne stand. Seither hat Ännes liebenswerte Schnoddrigkeit, ihre oft unfreiwillige Komik mehr und mehr ein Eigenleben entwickelt. Vom Soloprogramm bis zum Kurzauftritt: In Iserlohn und der Region ist sie längst zur Kultfigur geworden.

"Änne schwadroniert über Gott und die Welt im Allgemeinen und über die Macken ihrer Altenheim-Bekannten und die Männer im Besonderen − kernig, zweideutig, ohne Blatt vor dem Mund und...

 

 

mehr...

Entwickelt wurde die Kunstfigur Änne 1996 eher unbewusst, als die Iserlohner Kabarettistin und Komödiantin Monika Badtke beim Internationalen Frauentag auf der Bühne stand. Seither hat Ännes liebenswerte Schnoddrigkeit, ihre oft unfreiwillige Komik mehr und mehr ein Eigenleben entwickelt. Vom Soloprogramm bis zum Kurzauftritt: In Iserlohn und der Region ist sie längst zur Kultfigur geworden.

"Änne schwadroniert über Gott und die Welt im Allgemeinen und über die Macken ihrer Altenheim-Bekannten und die Männer im Besonderen − kernig, zweideutig, ohne Blatt vor dem Mund und immer liebenswert. Ob die Rollator-Rallye am Seilersee, der Besuch im Intim-Shop, die Suche nach Karlheinz' Schwimmnudel bei der Wassergymnastik oder die Erlebnisse beim Nachtflug nach Mallorca − das Publikum ist begeistert." Schreibt das Stadtmagazin Iserlohn.

Willkommen bei Änne aus Dröpplingsen - die Kultfigur aus dem Sauerland

  • sm_Aenne_aus_Droepplingsen_Pressebild.jpg