Kasalla

 



Der rheinische Kraftausdruck "Kasalla" mag einem Millionenpublikum erstmals im Programm von RTL aus dem mitteilungsfreudigen Munde des Ex-Fußball-Profis Thorsten Legat im Dschungelcaqmp zu Ohren gekommen sein.

Für Musikfans ist die seit Jahren einzige und erste Begriffs-Assoziation Kölns erfolgreichste und beliebteste Mundart-Band.

Sechs Jahre nach ihrer Gründung nehmen Kasalla den Status mittlerweile unangefochten ein. Dabei kommt die spektakuläre Leistung einem musikalischen Durchmarsch von der Kreisklasse in die Chamnpions League gleich.

Die musikalische Konkurrenz...

 

 

mehr...

Der rheinische Kraftausdruck "Kasalla" mag einem Millionenpublikum erstmals im Programm von RTL aus dem mitteilungsfreudigen Munde des Ex-Fußball-Profis Thorsten Legat im Dschungelcaqmp zu Ohren gekommen sein.

Für Musikfans ist die seit Jahren einzige und erste Begriffs-Assoziation Kölns erfolgreichste und beliebteste Mundart-Band.

Sechs Jahre nach ihrer Gründung nehmen Kasalla den Status mittlerweile unangefochten ein. Dabei kommt die spektakuläre Leistung einem musikalischen Durchmarsch von der Kreisklasse in die Chamnpions League gleich.

Die musikalische Konkurrenz ist in Köln weit intensiver und größer als in jeder anderen deutschen Großstadt. Zu ihren oberbayerischen Kollegen von LaBrassBanda, deren bundesweiter Erfolg in den vergangenen Jahren zeigt was man mit Mundart so alles erreichen kann, verspüren Kasalla aktuell eine gewisse musikalische Seelenverwandtschaft.

"Musikalisch ist das natürlich ein bisschen was anderes, wir sind ja im Grunde eine Rockband. Aber prinzipiell ist das schon irgendwie dasselbe Phänomen, das Mundart wieder funktioniert. La#BrassBanda sind riesig, sie spielen große Stadien und Arenen und ich bin mir nicht sicher, ob überhaupt alle Bayern verstehen was der Kollege da singt", erzählt Campmann schmunzelnd.

  • sm_Kasalla_Pressebild.jpg