Oppa und die Schlagerenkel

 



Der Oppa hat es nicht leicht gehabt! Obwohl er als Kind Zuhause mit seinen Geschwistern und Eltern fast täglich Hausmusik machte, wurde es für ihn im Alter umso schwieriger, diesen absoluten Spaß und diese besondere Fähigkeit in der eigenen Familie fortzuführen. Oppa machte sich Ende der 60er, Anfang der 70er dann doch lieber alleine auf den Weg und rockte in verschiedensten Formationen ganz Deutschland und das angrenzende Ausland. Trotz keinem festen Zuhause und jahrelangem Tourstress schaffte er es nach einigen Jahren, eine kleine, nette Familie zu gründen. Leider waren...

 

 

mehr...

Der Oppa hat es nicht leicht gehabt! Obwohl er als Kind Zuhause mit seinen Geschwistern und Eltern fast täglich Hausmusik machte, wurde es für ihn im Alter umso schwieriger, diesen absoluten Spaß und diese besondere Fähigkeit in der eigenen Familie fortzuführen. Oppa machte sich Ende der 60er, Anfang der 70er dann doch lieber alleine auf den Weg und rockte in verschiedensten Formationen ganz Deutschland und das angrenzende Ausland. Trotz keinem festen Zuhause und jahrelangem Tourstress schaffte er es nach einigen Jahren, eine kleine, nette Familie zu gründen. Leider waren die eigenen Kinder musikalisch so missraten, dass es wieder nicht zur Hausmusik oder sogar zur eigenen Familienband reichte.

Schon fast verzweifelt redete sich der coole Rocker aber immer wieder ein: "Kommt Zeit - kommt Rat. Nach langer Zeit kamen die ersten Enkelkinder. Das war Oppas große Hoffnung endlich konnte es losgehen!

Als Erster erblickte Enkel Markus das Licht der Welt. Trotz etwas zerknittertem Kopf und Zangengeburt waren seine Finger aber sehr lang und schlank. Nach drei Tagen Klavierunterricht und zu Weihnachten das Casio Keyboard unter dem Baum, war Markus der perfekte Keyboarder für Oppas neue Band. Damit war klar, dass Markus nur für die Tasten zuständig sein konnte.

Paul war zwar glücklich und kinderlos verheiratet, hat aber trotzdem nach einem One Night Stand mit Nackttänzerin Schantalle. Ihr Sohn Timo kam zwar mit ziemlich kurzen, aber dafür recht dicken Fingern zu Welt, wog bei der Geburt 8000 Pfund und wurde deshalb schon mit einem Jahr zum Bassunterricht an der VHS angemeldet.

Tobias kam während einer wilden Rocknacht im eigenen Partykeller zu Welt und mimte zwei Stunden nach seiner Geburt schon die Luftgitarre zu "Highway to hell". Tobias legte die Gitarre nicht mehr aus der Hand und Oppa hatte "Gott sei dank" seinen ersten Gitarristen!

Jetzt fehlte nur noch der Trommler, der dann aber glücklicher Weise von der Nachbarin Shanaja ausgeborgt werden konnte! Justin war zwar als kleines Kind schon schwer erziehbar und hyperaktiv, aber Dank Oppa schon recht früh der Musik zugetan. So wurden anfangs die verschiedenen Mülltonnen aus der Nachbarschaft zusammengestellt, Justin schnitzte sich im Wäldchen hinter der Siedlung zwei feine Äste zurecht und schon konnte sich der letzte Enkel bei den Proben gut abreagieren!

Schon zwei Jahre ist Oppa mit seinen vier Schlagerenkeln jetzt live auf Tour und begeistert Woche für Woche das Publikum! Diese 5-köpfige Familie schafft es immer wieder mit ihren ausgefallenen Interpretationen die Fans der deutschsprachigen Musik zum rocken und feiern zu bringen.

Das Repertoire reicht von "1000 mal berührt" über "Atemlos" bis hin zu "Westerland". Aber noch besser wird es im Laufe des Konzerts, wenn sich einzelne Personen aus dem Publikum auf der Bühne wieder finden und mit OPPA und den SCHLAGERENKELN vor heimischem Publikum abrocken!

Das solltet Ihr wirklich nicht verpassen!!!

  • sm_Oppa_und_die_Schlagerenkel_Pressebild.jpg