Rolf Straubinger

 



Rolf Straubinger ist "Zuhause" auf Burg Staufeneck angekommen.

Nach seiner Ausbildung in der "Sonne Post" Murrhardt begannen seine Wanderjahre durch die Küchen Deutschlands und Südeuropas, immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Geschmackserlebnissen.Von 1982-1989 waren das Restaurant "Tantris" ,Bundeswehrdienst im Repräsenationskasino auf der Hardthöhe und Privatkoch für den damaligen Verteidigungsminister Dr. Manfred Wörner, Sous-Chef unter Harald Wohlfahrt in der "Schwarzwaldstube" im Hotel Traube-Tonbach, Hostellerie Le Cerf,Marlenheim; Ristorante Al...

 

 

mehr...

Rolf Straubinger ist "Zuhause" auf Burg Staufeneck angekommen.

Nach seiner Ausbildung in der "Sonne Post" Murrhardt begannen seine Wanderjahre durch die Küchen Deutschlands und Südeuropas, immer auf der Suche nach neuen Herausforderungen und Geschmackserlebnissen.Von 1982-1989 waren das Restaurant "Tantris" ,Bundeswehrdienst im Repräsenationskasino auf der Hardthöhe und Privatkoch für den damaligen Verteidigungsminister Dr. Manfred Wörner, Sous-Chef unter Harald Wohlfahrt in der "Schwarzwaldstube" im Hotel Traube-Tonbach, Hostellerie Le Cerf,Marlenheim; Ristorante Al Borgo,Rovereto; Restaurant "Le Chantecler" im Hotel Negresco,Nizza wichtige Stufen auf seiner Leiter zum Erfolg.Nach seiner Rückkehr 1990 übernahm er im elterlichen Betrieb die Küchenleitung und ebnete innerhalb eines Jahres auf seine konsequente Weise den Weg des "Burgrestaurant Staufeneck" vom gutbürgerlichen Landgasthof zum bis heute ununterbrochen bestehenden Michelin Stern.Interpretationen schwäbischer Klassiker mit Gewürzen aus aller Welt und Grundprodukten aus der nächsten Umgebung sind ebenso wenig aus seiner Küche wegzudenken wie immer neue, kreative Fischgerichte. Die Suche nach neuen Ergänzungen treibt ihn immer weiter.Selbst seit seiner Ausbildung erfolgreicher Teilnehmer an deutschen und internationalen Koch-Wettbewerben und Top Ausbilder des Jahres 2003 (VKD), engagiert er sich sehr auf diesem Gebiet und findet in seiner Küchenbrigade und seinen Auszubildenden stets talentierte und würdige Nachfolger.1 Stern Michelin, 17 Punkte Gault Millau, Varta-Tipp, 4 Kochlöffel Aral, 4 Mützen Bertelsmann und 3,5 F im Feinschmecker, dazu das 5*Burghotel Staufeneck mit der Auszeichnung Hotelier des Jahres 2011 sprechen für einen Profi, dessen Leidenschaft nun mal "Kochen" ist.

  • sm_Rolf Straubinger.jpg