Florian Silbereisen

 



Florian Silbereisen steht schon als kleiner Junge mit seiner Steirischen Harmonika auf der Bühne. Er unterschreibt im Alter von neun Jahren seinen ersten Plattenvertrag, tritt zum ersten Mal im Fernsehen auf und veröffentlicht sein erstes Album. Florian moderiert 2002 seine ersten Fernsehsendungen.

Er steht im Februar 2004 zum ersten Mal als Deutschlands jüngster Showmaster am Samstagabend vor der Kamera. Er präsentiert mit gerade einmal 22 Jahren zum ersten Mal eine große Samstagabendshow live in der ARD und die Erwartungen an ihn sind hoch.

Florian soll nicht nur Stars...

 

 

mehr...

Florian Silbereisen steht schon als kleiner Junge mit seiner Steirischen Harmonika auf der Bühne. Er unterschreibt im Alter von neun Jahren seinen ersten Plattenvertrag, tritt zum ersten Mal im Fernsehen auf und veröffentlicht sein erstes Album. Florian moderiert 2002 seine ersten Fernsehsendungen.

Er steht im Februar 2004 zum ersten Mal als Deutschlands jüngster Showmaster am Samstagabend vor der Kamera. Er präsentiert mit gerade einmal 22 Jahren zum ersten Mal eine große Samstagabendshow live in der ARD und die Erwartungen an ihn sind hoch.

Florian soll nicht nur Stars ankündigen, nicht nur moderieren, sondern selbst singen, selbst Sketche spielen, selbst tanzen, selbst die unterschiedlichsten Instrumente spielen, selbst parodieren und spektakuläre Stunts wagen!

Mit vielen außergewöhnlichen Ideen und Gästen wie Marianne Sägebrecht, Fürstin Gloria von Thurn und Taxis, Katarina Witt, Senta Berger, Hape Kerkeling, Nina Hagen, Helmut Kohl oder Prinzessin Märtha Louise von Norwegen beeindruckt Florian Silbereisen in seiner Show. Florian Silbereisen geht seit 2005 jedes Jahr mit seinen "Feste"-Shows in Deutschland und den Nachbarländern auf Tournee.

Seine Vielseitigkeit zeigt er auch außerhalb seiner Fernsehshows: Florian dreht 2005 seinen ersten Spielfilm ("König der Herzen"). Die männliche Hauptrolle im erfolgreichsten deutschsprachigen Musical ("Elisabeth") im Stuttgarter Apollo-Theater übernimmt er 2006. Florian Silbereisen wird 2006 im Deutschen Historischen Museum in Berlin sogar "ausgestellt" - als einer der "100 Köpfe von morgen".

Unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten hatte eine hochkarätig besetzte Fachjury die "100 Köpfe von morgen" gesucht und gefunden. Unter ihnen sind Sportler, Wissenschaftler, Architekten, Designer - und ein Showmaster: Florian Silbereisen.

Florian Silbereisen wird 2012 Botschafter der Europa-Kampagne deutscher Stiftungen (u. a. Stiftung Mercator, Robert Bosch Stiftung) unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten. Neben Florian Silbereisen engagieren sich Peter Kloeppel, Helmut Schmidt, Roman Herzog, Gesine Schwan, Philip Lahm und viele andere als Botschafter. Florian Silbereisen engagiert sich seit Januar 2016 als Botschafter für den Blauen Engel, das Umweltzeichen der Bundesregierung zum Schutz von Umwelt und Mensch. Florian Silbereisen gibt auch dafür gerne seine Stimme:

"Die größte Herausforderung ist wahrscheinlich, die Menschen davon zu überzeugen, dass jeder etwas tun kann und dass wirklich jede Kleinigkeit hilft."

2016 erfüllt sich Florian Silbereisen einen lang gehegten Wunsch. Mit seinem holländischen Kollegen Jan Smit und dem belgischen Superstar Christoff gründet er zusammen die Band KLUBBB3. Die drei Freunde bekennen sich mit ihrem Album "Vorsicht unzensiert!" zum puren Schlager ohne Kompromisse - zum Mitfeiern und zum Mitsingen!

Schnell zum Überraschungserfolg wird, was als Spaßprojekt beginnt: In der ersten Woche erobert die internationale Schlagerband schon auf Anhieb in fünf Ländern gleichzeitig die Charts! Die drei Stars verzeichnen in kürzester Zeit allein schon in den deutschen Charts fünf Top Ten-Platzierungen. Sie schießen in den offiziellen Schlagercharts auf Platz Eins.

Kein anderes Schlageralbum wurde in den ersten eineinhalb Monaten des Jahres 2016 öfter verkauft als "Vorsicht unzensiert!" von KLUBBB3. Florian Silbereisen geht auch 2016 wieder auf große Tournee!

Den Beruf des klassischen Showmasters neu zu beleben hat Florian Silbereisen geschafft. Auch Altmeister Rudi Carrell hat das so gesehen: "Eigentlich hatte ich schon geglaubt, mein Beruf ist ausgestorben, aber der Florian macht wieder Mut."

Und wie definiert Florian Silbereisen selbst seinen Beruf als Showmaster? "Ein Showmaster kündigt Unterhaltung nicht nur an, ein Showmaster sorgt selbst immer wieder für Unterhaltung - in seinen Shows und außerhalb seiner Shows", lautet seine Antwort.

  • sm_Florian_Silbereisen_Pressebild.jpg