Manfred Breuckmann

 



Er ist am 11.6.1951 in Datteln im östlichen Ruhrgebiet geboren und machte 1969 sein Abitur am Neusprachlichen Gymnasium für Jungen und Mädchen in Datteln. Darauf folgte ein Studium der Rechtswissenschaft in Bochum und Marburg. Manni beginnt nebenbei, im Radio Fußballspiele zu kommentieren. Seine erste Übertragung ist das Regionalligaspiel Wattenscheid gegen Neuss.

Nach dem ersten Staatsexamen wird er Referendar in Düsseldorf, seitdem wohnt er in Düsseldorf. Sein zweites juristisches Staatsexamen macht er 1978. 1982 wird er beim WDR, Landesstudio Düsseldorf festangestellt. ...

 

 

mehr...

Er ist am 11.6.1951 in Datteln im östlichen Ruhrgebiet geboren und machte 1969 sein Abitur am Neusprachlichen Gymnasium für Jungen und Mädchen in Datteln. Darauf folgte ein Studium der Rechtswissenschaft in Bochum und Marburg. Manni beginnt nebenbei, im Radio Fußballspiele zu kommentieren. Seine erste Übertragung ist das Regionalligaspiel Wattenscheid gegen Neuss.

Nach dem ersten Staatsexamen wird er Referendar in Düsseldorf, seitdem wohnt er in Düsseldorf. Sein zweites juristisches Staatsexamen macht er 1978. 1982 wird er beim WDR, Landesstudio Düsseldorf festangestellt.

Manni moderiert nebenbei in regelmäßigen Abständen das WDR2 Morgenmagazin sowie immer wieder Fußballspiele. 1988 veröffentlicht er seinen ersten und bislang einzigen Kriminalromans "Rote Karte für Pommes".

Neben der Radio-Arbeit gibt es zahlreiche Auftritte im Fernsehen,zum Beispiel die Moderation der WDR-Regionalsendung "Hier und Heute" und der sonntäglichen Sportsendung "Sport im Westen".

Immer wieder gerne ist er Teilnehmer am DSF(Sport1)-Bundesliga-Talk "Doppelpass". Seit 1993 präsentiert Manni in höchst geschmackvollen Verkleidungen den Düsseldorfer Rosenmontagszug in der ARD. Hohe närrische Orden werden ihm deshalb verliehen. ER bekam unter anderem den Entenorden der Recklinghäuser Roten Funken, Klinzig-Plakette der Düsseldorfer Mosterpöttches, Olper Pannenklöpper-Orden, Weseler Eselsorden und den Ritter des Goldenen Humors in Hagen.

Außerdem moderiert er höchst unterschiedliche Veranstaltungen, von der Podiumsdiskussion über die Zukunft der ostwestfälischen Möbelindustrie bis zum Landesmedienball, vom Lehrlingstag der Bauindustrie über die Verleihung des NRW-Staatspreises bis zur Sportler-des-Jahres-Gala.

Er ist ein sehr vielfältiger Moderator und Entertainer.

  • sm_Manfred_Breuckmann_Pressebild.jpg