Kächeles

 



Wenn der Tag eines schwäbischen Mannes mit den Worten seiner Frau beginnt "Ich muss mal mit Dir schwätzen", dann ist für ihn sofort klar, dass sich ein feminines Unwetter mit rabenschwarzen Wolken zusammenbraut.

Für den bedauernswerten Karl-Eugen gilt dies ganz besonderes, wenn er diesen Satz von seiner Käthe und mit ihrer ungemein imposanter Dominanz aus heiterem Himmel auf dem Frühstücksteller serviert bekommt. Er muss hinnehmen, was sich sowieso nicht ändern lässt. Es "isch halt so!"Auch wenn Karl-Eugen wieder einmal alles versucht, diesem drohenden Unheil auszuweichen,...

 

 

mehr...

Wenn der Tag eines schwäbischen Mannes mit den Worten seiner Frau beginnt "Ich muss mal mit Dir schwätzen", dann ist für ihn sofort klar, dass sich ein feminines Unwetter mit rabenschwarzen Wolken zusammenbraut.

Für den bedauernswerten Karl-Eugen gilt dies ganz besonderes, wenn er diesen Satz von seiner Käthe und mit ihrer ungemein imposanter Dominanz aus heiterem Himmel auf dem Frühstücksteller serviert bekommt. Er muss hinnehmen, was sich sowieso nicht ändern lässt. Es "isch halt so!"Auch wenn Karl-Eugen wieder einmal alles versucht, diesem drohenden Unheil auszuweichen, so ist doch schnell eines klar - es wird ihm wieder nicht gelingen! In solchen Ehesituationen läuft Käthe Kächele selbstverständlich zur absoluten Hochform auf. Karl-Eugen hat sich dummerweise selbst in diese missliche Situation manövriert, indem er ausgerechnet den 30. Hochzeitstag vergessen hat! Dass dieser Tag für ihren Gatten kein Zuckerschlecken werden kann weiß der, der Käthe kennt.

Und anstatt seinen Fußballverein beim entscheidenden Spiel zum Aufstieg anfeuern zu können, durchlebt Karl-Eugen an diesem Tag - gehetzt von seiner erbarmungslosen Käthe - den wahrhaftig grausamsten Abstiegskampf, den sich ein Mann überhaupt nur vorstellen kann. Man kann gespannt sein auf welche Irrwege des schwäbischen Ehelebens sich die Kächeles begeben werden. Ob und wie sich Karl-Eugen aus der Schlinge seiner Käthe befreien kann, das bleibt noch unbeantwortet.

Freuen Sie sich auf ein weiteres Sahnestück der beiden Vollblut-Komödianten. Freuen sie sich zudem auf unverfälschten Dialekt und deftigen Wortwitz und erleben Sie wie ein ganz normaler Kächeles-Tag sich zu einem schwäbischen Comedy-Kabarett-Erdbeben der Extraklasse entwickeln kann.

  • sm_Kächeles_Pressebild.jpg
  • sm_Kächeles_Serie.jpg
  • sm_Kächeles_Serie_1.jpg
  • sm_Kächeles_Serie_2.jpg
  • sm_Kächeles_Serie_3.jpg
  • sm_Kächeles_Serie_4.jpg